Bach-Blüten-Ausbildungen: Qualität statt Quantität – anerkannt und gefördert

 

Alle meine Ausbildungen werden von staatlichen Stellen anerkannt und unter bestimmten Voraussetzungen gefördert.

Sie finden live und online über die Plattform Zoom statt, werden aufgezeichnet und stehen den Teilnehmer*innen mindestens ein Jahr lang in einem geschützten Bereich zur Verfügung. Das gilt auch für die Online-Treffen zwischen den Tages-Seminaren.

Außerdem besteht rund um die Uhr die Möglichkeit, mir im eigenen, geschützten Forum Fragen zu stellen, die ich innerhalb weniger Stunden ausführlich beantworte. Austausch zwischen allen Teilnehmer*innen ist hier natürlich auch rund um die Uhr möglich.

Bach-Blüten für Mensch und Tier
 

 

Durch diese intensive Betreuung ist es mir möglich, gemäß den Richtlinien der ZFU, der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht, zwischen den einzelnen Tages-Seminaren Aufgaben zu geben, eine Abschlussprüfung durchzuführen und ein Zertifikat auszustellen.

(Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht ist die für die Länder zuständige Behörde im Sinne des Fernunterrichtschutzgesetzes (FernUSG). Sie entscheidet u. a. über die Zulassung von Fernunterrichts-Lehrgängen.)

Außerdem ist eine Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung über einen Prämiengutschein für berufliche Aus- und Weiterbildung möglich.

Achtung: Die 6-wöchige Basis-Ausbildung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der 6-monatigen Berater-Ausbildung.

Alle Ausbildungen können auch ganz oder teilweise im flexiblen Selbststudium absolviert werden. Natürlich mit der selben intensiven Betreuung im Forum und den Arbeitstreffen. Die Förderung durch einen Prämiengutschein des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist dann allerdings nicht möglich.

Noch Fragen? Lass uns gerne miteinander sprechen: Schreibe mir eine Nachricht

Weitere Informationen zu

Bildrechte und Dank
Bild 1: Stefanie Hegmann