Was kann die Bach-Blüte Chicory für Mensch und Pferd bewirken? Ich bin sicher: Ihr kennt die Wegwarte, habt sie auch in diesem Sommer ganz oft blühen sehen.

Die Wegwarte wächst, wie ihr Name uns verrät, an den Rändern von Feld- und Wiesenwegen. Dort bevorzugt sie lose, steinige und am liebsten kalkhaltige Böden. Meist sehen wir sie in strahlendem Himmelblau und damit erzählt sie uns, dass sie auf alkalischem Boden wächst und sich dort sehr wohl fühlt. Sind ihre Blüten eher Rosa, ist der Boden um ihre Wurzeln herum recht sauer. Weiße Blüten sind sehr selten. Aber es gibt sie. Im Sommer 2020 habe ich sie hier bei uns auf der Insel Ærø entdeckt:

Bachblüte Chicory Blau und Weiß

In ihren Wurzeln sammelt die wilde Zichorie Zucker, der ihr über die Wintermonate hilft. Ihre Struktur ist kräftig und dominant, die Stängel und Blätter zäh und die Wurzeln gehen erstaunlich tief in die Erde. 60 – 80 cm sind keine Seltenheit.

Wenn ihr die Heilpflanze des Jahres 2020  noch in diesem Jahr erkennen möchtet haltet gleich nach ihr Ausschau: Ihre Saison ist nach der Tag- und Nachtgleiche im September vorüber.

 

Parallelen zwischen der Wegwarte und Menschen des Chicory-Typs

Aus dieser Pflanzen-Beschreibung können wir ableiten, dass Chicory-Menschen in ihrem Leben gut verwurzelt und nicht so leicht klein zu kriegen sind. Außerdem gibt uns diese lange Wurzel den Tipp, ein wenig Ahnenforschung zu betreiben und zu schauen, was in den langen Reihen unserer Vorfahren bis heute nicht erlöst worden ist.

Gepflückt werden möchten die Blüten nicht: Sie fallen sofort in sich zusammen. Wer sich an ihnen erfreuen möchte, kann das jeden Tag von der Sommersonnenwende bis in den Spätsommer hinein an sonnigen Tagen tun. Bei dichter Bewölkung und Regentagen öffnet sie sich nicht.

Ihre Haare erzählen uns von ihrer Sensitivität, die sie als Blütenbild hauptsächlich nach Innen richtet: Ein Chicory-Mensch blickt viel auf sich selbst: „Wie geht es mir? Wie fühle ich mich? Was sind meine Wünsche und Sorgen?“

 

So hilfreich ist die Bach-Blüte Chicory für Tiere:

Meine Stute Florina zeigte im Sommer 2020 eine starke Lahmheit vorne rechts und es war relativ klar, dass bald ein Hufgeschwür aufgehen würde. Gemeinsam mit Tina Hillebrand von Tiere anders behandeln wählte sie selbst die passenden homöopathischen Mittel aus. Damit sie zum Grasen nicht zu weit laufen musste, ging ich mit ihr auf ein kleines Stück direkt hinter der Hütte. Dort steckte sie zielgerichtet als erstes ihren Kopf in eine schon etwas vertrocknete Wegwarte und knabberte auch ein wenig an ihr, obwohl direkt daneben auch relativ grünes Gras wuchs.

Bachblüte Chicory für Pferde

Die Wegwarte für Pferde

 

Das passt gut zum Bild der Blütenessenz Chicory, die von hoher Schmerzempfindlichkeit berichtet.

Pferde im Chicory-Zustand sind am leichtesten in der Herde zu erkennen. Sie scheinen sehr angenehme Herdengenossen zu sein, bieten häufig Fellpflege an und Stuten kümmern sich äußerst fürsorglich um eigene oder auch fremde Fohlen, indem sie sie von vermeintlichen Gefahrenquellen wegdrängen oder rufen wenn der Nachwuchs Gefahr läuft, die Fütterung zu verpassen. Nimmt dieser Beschützertrieb überhand, hilft eine Gabe Chicory somit auch den Fohlen, die dann endlich die Gelegenheit haben, die Welt kennen zu lernen.

Chicory-Pferde sind generell sehr fürsorglich und neigen dazu, andere Tiere zu „bemuttern“. Ob das erwünscht ist, ist ihnen völlig egal.

Sind Chicory-Tiere krank, machen sie einen besonders elenden Eindruck und möchten bitte viel beachtet und umsorgt werden. Kleinste Kratzer werden zu großen Katastrophen und bringen häufig die volle Aufmerksamkeit des Menschen, die sie sehr geniessen. Nach Besuchen des Tierarztes, dessen Untersuchung oder Behandlung unangenehm oder sogar mit Schmerzen verbunden war, können sie ihre Menschen stark spüren lassen, wie unangenehm ihnen das war. Mit Leckerchen oder Kratzen und Kraulen an den Lieblingsstellen lassen sie sich wieder freundlicher stimmen.

Beim Menschen erleben wir häufig, dass dramatische Erkrankungen wie Asthma oder Herzbeschwerden Familienmitglieder und Freunde in Angst und Schrecken versetzen. Bei Pferden mit Chicory-Thema konnte ich schon des öfteren Dämpfigkeit lindern, stoppen oder verbessern. Ein Chicory-Thema ist oft ein Hinweis auf eine Dysbalance im Lungen-Meridian.

Hergestellt wird die Blütenessenz Chicory von Juli und September nach der Sonnen-Methode.

 

Bach-Blüte Chicory beim Menschen

Chicory-Menschen sind ausgesprochen freundlich und fürsorglich. Manchmal geht es ihnen aber weniger um ihr Gegenüber als um eine Sache, die sie voran bringen möchten. Auch Einflussnahme ist ein großes Thema in ihrem Leben.

 

Gratis Angebote und Ausbildungen mit Zertifikat von mir für dich

Du möchtest mehr über alle 38 Bach-Blüten lernen? Melde dich für meinen Newsletter an und ich sende dir regelmäßig Informationen über kostenlose Angebote zum Reinschnuppern, die Basis-Ausbildung und die Ausbildung zum Bach-Blüten-Berater für Tiere, Schwerpunkt Pferd.


Newsletter Pferde-Menschen-Dialoge

Du möchtest meine Artikel regelmäßig lesen und über Angebote informiert werden?

Ich sende dir gerne 1 – 2 mal im Monat meinen Newsletter

Zur Anmeldung hier klicken