Hochsensibilität bei Mensch und Pferd

Immer häufiger werde ich gefragt, ob es denn Hochsensibilität bei Mensch und Pferd tatsächlich gibt. Hier teile ich meinen Artikel in der Pferdefachzeitschrift Natural Horse mit euch, in dem ich auf  häufig gestellte Fragen eingegangen bin.

Das Wort Hochsensibilität habe ich selber vor 6 oder 7 Jahren zum ersten Mal gehört, als eine langjährige Reiki-Schülerin mich darauf ansprach. Sie hatte einen Test gemacht, dessen Ergebnis sie verwirrt und verunsichert hatte. Daraufhin hat sie ihren Mann um seine Einschätzung gebeten. Seine kurze, treffsichere Antwort lautete: „Natürlich bist du das. Dazu hättest du keinen Test machen müssen – das hätte ich dir auch sagen können.“  😉

Ich fragte sie dann auch erst mal, wie denn dieser Test diesen Begriff definiert hätte und stimmte ihrem Mann dann aus vollem Herzen zu. 😉 Danke, Silvia, dass du mir diese Tür geöffnet hast. 😉

„Von Haus aus“ hochsensibel

Dass ich irgendwie ein bisschen speziell bin, wusste ich schon immer und wenn ich im Garten saß und Flöte spielte war mir absolut bewusst, dass mir nicht nur mein Pudel Teddy und die Pferde der Nachbarn zuhörten.

Irgendwie habe ich immer auch andere Energien um mich herum gespürt und meine Mutter hat mir nie widersprochen, wenn ich von meinem so ausgeschlafenen Schutzengel berichtet habe. Dafür bin ich ihr noch heute unendlich dankbar und ich bin davon überzeugt, dass auch sie hochsensibel war. Ihr Humor und ihre Liebe für alles was lebt und die praktische Alltagstauglichkeit meines Vaters ermöglichten mir einen gelungenen Start ins Leben.

Über einige meiner Ent-Wicklungen im Erwachsenenalter habe ich in meinen Artikeln „Wie hast du gelernt mit Tieren zu sprechen?“ und „Fühlst du die Aura deines Pferdes?“ beschrieben.

Das Thema Hochsensibilität bei Mensch und Pferd zieht inzwischen weite Kreise und ich freue mich sehr, dass meine Lieblingszeitschrift, die Natural Horse, in ihrer Februar-Ausgabe einen sehr ausführlichen Artikel von mir veröffentlicht hat.

Einen Teil davon darf ich mit Genehmigung des Verlages hier mit dir teilen. Wenn du den Artikel in seiner gesamten Länge (6 Seiten) lesen möchtest, bekommt du das Exemplar über den Verlag.

( … )

Du möchtest dich in einem geschützten Umfeld mit anderen hochsensiblen Menschen austauschen? Mit Menschen, die hochsensible Pferde haben? In meiner fb-Gruppe (Hoch)sensibilität bei Mensch und Pferd bist auch du ganz herzlich willkommen! (Hier klicken)

Hier klicken, um den ganzen Artikel (6 Seiten) in der Natural Horse zu lesen oder gleich ein Abo zu bestellen. 😉

 

Veröffentlicht von

Mona Schäfer

(Hoch)sensible Menschen & Pferde werden zu einer Einheit im Denken, Fühlen & Handeln, sobald sie sich gemeinsam begeistern für das was sie tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.